anonyme Idee

Druck und Belohnung seitens der Politik (Gesetzgebung) um auf die WIRTSCHAFT einzuwirken. Der Konsument kauft bzw. nimmt nur was er angeboten bekommt. Dies betrifft Einzelumverpackungen, Plastiksackerln- bzw. Gefässe die gratis angeboten werden… jeder Blumentopf, jede Blumenumhüllung ist aus Plastik, etc… Einzelverpackungen snd nur für den Handel praktisch (Aufhänger etc.), jedoch niemals für den Konsumenten!
2. Mikroplastik in Kosmetik, Waschmitteln, Lebensmitteln etc. Hier greift kein Recycling, Verbrennen usw., dies gelangt direkt und ungefiltert ins Wasser, Meer, direkt zurück in unsere Nahrungskette. Hier ist ganz klar die Gesetzgebung gefordert, diese Missstände zu unterbinden und vor allem mit der Wissenschaft zusammen zu arbeiten um zukünftige Gesetzumgehungen oder schädliche Neuerfindungen zu verbieten.

All dieses Plastik ist niemals FÜR den Konsumenten, den Endkunden eingeführt worden, immer nur für Wirtschaft und Handel. Und wenn diese sich nicht darauf besinnen können für wen sie eigentlich da sind, dann müssen ganz klare Richtlinien seitens der Politik gesetzt werden.

Danke an dieser Stelle Dir und Deiner Bewegung für den unermüdlichen Einsatz FÜR die Menschen und die Menschlichkeit!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Irmi Novak
Gast

Druck auf die Wirtschaft – sehr gut. Zum Beispiel auf Drogeriemärkte, die Paradiese für Plastikerzeuger! Es gibt da hunderte Sorten Plastikverpackungen, die fast nicht recycelt werden können. Auch durch unbekannte chemische Zusammensetzung der aufgedruckten Farben. Drei Sorten – und durch gesetzlich vorgeschriebene Symbole gekennzeichnet – sollten völlig ausreichen.

Caroline
Gast
Caroline

Das Material Plastik ist eine Sache. Plastik kann aber wie auch andere Kunststoffe recycelt werden. Ich bin kein Freund von Plastik – ganz generell. Aber MEINE WICHTIGSTE FRAGE zu diesem Thema ist: wie kommt der Plastikmüll in die Meere?!?!???! Die das machen, die sind Umweltverbrecher, Egoisten, Tierquäler, Profitmacher auf Kosten unserer einzigartigen und wunderbaren Schöpfung. DENEN müsste man ZUERST zu Leibe rücken, die Plastikmüll und auch sonstigen Müll in die Meere kippen!!! DAS ist das wahre Verbrechen und hier ist DRINGENDER Handlungs- und Aufklärungsbedarf. Die Täter gehören an den medialen Pranger gestellt und nach Maßgabe bestehender Gesetze verurteilt und bestraft.… Weiterlesen »