Idee von Ernst Ranftl

Da die Kunststoffindustrie nicht daran interessiert sein kann, Plastik zu reduzieren und die Menschen kaum selbst etwas verändern, wird leider wieder einmal eine Verordnung nötig sein, deren Nichteinhaltung geahndet werden muss.
Und so eine Verordnung kann nur beim Erzeuger/Verursacher, also beim Verpacker ansetzen.
So kann zB in der Verordnung verankert sein, dass es keine doppel oder mehrfach – Verpackungen aus Kunststoff geben darf.
Oder das zB Obst nur unverpackt abgegeben werden darf.
Oder das zB Wurstware, die ohnehin eine Haut hat, nicht zusätzlich in Folie eingeschweißt sein darf.

Dazu muss, Österreich als Vorbild, einmal alles Plastik in der Umwelt Österreichs, in einer bundesweiten Aktion komplett entfernen, entsorgen, auf NULL-stand bringen.

Und natürlich ist es an den PolitikerInnen, die sich das Thema auf die Fahnen heften wollen, mit absolut „makellosem Vorbild“ voran gehen.

uvm.

Freundschaftliche Grüße
Ernst Ranftl

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei