Idee von Marion Strohmaier

Wir waren im Sommer in Frankreich auf Urlaub. Dort hatten eigentlich alle großen Supermärkte eine Abteilung in der man viele Lebensmittel quasi ohne Verpackung einkaufen konnte. Nudeln, Reis, Linsen, Nüsse, Müsli, Bohnen und vieles mehr. Da kann man zB mit leeren Schraubgläsern einkaufen gehen. Ich denke Lebensmittelverpackungen können so drastisch reduziert werden

1
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Irmi Novak
Gast

-Eigene Gefäße zum Einkauf mitbringen ist eine wirklich gute Idee. Leider kommen Einsprüche aus der Lebensmittelindustrie, die behauptet, dass dies den hygienischen Anforderungen nicht entspräche. Lächerlich, die bräuchten nur im Geschäft eine Tafel aufstellen oder auf den Rechungszetteln schreiben: „Bei Verkauf ohne Emballage/in mitgebrachte Behältnisse ohne Gewähr des Verkäufers.“ Tja, das wär aber zu einfach. Bisher hab ich für solche Vorschläge in Diskussionen seitens der Vertreter der „Großen“ Häme geerntet bzw. bin einige Male beschuldigt worden, mir seien die Arbeitsplätze in der Inudstrie „wurscht“. Das sind sie nicht. Was dort „eingespart“ werden kann wird in anderen – biologischen, nachhaltigen usw.… Weiterlesen »